Zahlen lernen und so viel mehr mit Komm mit ins Zahlenland

komm mit ins zahlenland barbara schindelhauer

Mathe im Kindergarten ist keine Pflicht. Es ist eine riesige Chance! Für viel mehr als “nur” Zahlen lernen!

Für das WARUM und vor allem das WIE gibt es diese Internetseite:

Informationen, Fortbildungen, Materialien — Maximale Inhalte mit maximaler Individualität und ohne Kaufdruck.

Diese Seite ist der kompetente Komplettausstatter für individuelle Reisen ins Zahlenland und in die Welt der Mathematik, auch für preisbewusste Rucksack-Abenteurer! Infos, Bücher, Umsetzungshilfen, Fortbildungen … 🙂

ALLE Kinder LIEBEN Zahlen und WOLLEN die Sprache der Mathematik lernen.
Sie können es auch. Sie sind geborene, perfekte Lerner.

Mathe mit Kinderaugen! 100%!
Individuell, natürlich, liebevoll, gelassen, kreativ…
Eine wunderbare internationale Erfolgsgeschichte, und doch so einfach zugänglich!

Auf das WIE kommt es an. Komm mit ins Zahlenland von Dr. Gerhard Friedrich ist so ein WIE.

Ach ja, Komm mit ins Zahlenland hat enorme Synergieeffekte und entlastet mit seiner Effizienz ErzieherInnen und Pädagogen ungemein!


Ein Kosmos an Chancen von Mathe im Kindergarten!

Klar kommt niemand um Mathe, Mengen und Zahlen lernen herum. Ein korrektes mathematisches Grundverständnis ist schließlich entscheidend für die gesamte Bildungskarriere eines Kindes. Und sollte sogar vor Schuleintritt erworben sein, wie Langzeitstudien zeigen. Früh gilt es, Startchancen zu verbessern und Bildungsscheren zu verkleinern. Pflichtprogramm also!?

Perspektivwechsel: Mathe im Kindergarten hat so unglaublich viel mehr zu bieten! Es ist ein ganzer Kosmos an Möglichkeiten, eine Chance für großartige Verknüpfungen mit Sprache, Schlüsselkompetenzen, Allgemeinwissen – und für glänzende Kinderaugen.

Vor allem: Unsere Kinder wollen und brauchen Mathe! Sie wollen die Sprache der Mathematik lernen (über Zahlen lernen hinaus), das gehört zu ihrer natürlichen Entwicklung! Wir drängen also nichts auf, wir sind vielmehr in der Bringschuld, damit sich die Wissbegierde unserer Kinder entfalten kann und in ein korrektes, strukturiertes mathematisches Grundverständnis mündet. Und in Freude an Mathematik! Neben Schreiben und Lesen DEM Fach in der ersten Klasse! Hier zurecht zu kommen, prägt Motivation und Selbstwertgefühl von Kindern.

komm-mit-ins-zahlenland-ifvl-barbara-schindelhauer

Komm mit ins Zahlenland

Als vielbeachtetes Forschungsprojekt machte das Konzept von Dr. Gerhard Friedrich 2004 Furore, gewannen doch Kinder nachweislich in nur 10 Wochen ein ganzes Jahr, unabhängig von ihrem familiären Hintergrund. Bis heute bestätigt die Praxis diese Ergebnisse und lässt Komm mit ins Zahlenland auch international wachsen. Wie das kommt?

— Weil es relevante Mathematik so pfiffig, liebevoll und effizient in die emotionale Lebenswelt der Kinder webt! 
— Weil es Kindern verstehen, strukturieren und organisieren hilft!
— Weil es ihre Selbstbildungsprozesse unterstützt
— Weil es um so viel mehr geht als „nur“ Mathe, sondern um das ganze Kind!
— Weil es integriert, die Startchancen ALLER Kinder verbessert und zu einer glücklichen Kindheit beiträgt!  
— Weil es alltagstauglich ist, kein starres Programm und nicht an bestimmten Materialien klebt!
— Weil PädagogInnen alle ihre Kompetenzen einbringen und sich durch Synergieeffekte entlasten können!

Was Sie auf dieser Seite finden

— Hintergrundinfos zu Mathematik im Kindergarten
— Alles über das Zahlenland-Konzept
Umsetzungshilfen (Bücher, Spiele, Materialien)
— Seminarangebot / Fortbildungsmöglichkeiten (auch Selbstlernkurs)
— Kurzinfos zu weiteren Konzepten: Mathematischer Morgenkreis, Farbenland, Millys Lernzoo, Buchstabenland
Publikationsliste
Referenzen (Kitas, Auslandsschulen, Konferenzen)

Für Kindergarten – Vorschule – Grundschule – Auslandsschulen – Lerntherapie – zu Hause

barbara schindelhauer komm mit ins zahlenland ifvl zahlen lernen

Über mich

Mein Name ist Barbara Schindelhauer und ich bin leidenschaftliche Botschafterin für fröhliche, ungezwungene Mathematik mit Kindergartenkindern.

2004 zeigten mir meine Kinder Tina und Tom (3 und 5 Jahre), was Komm mit ins Zahlenland von Gerhard Friedrich bei Kindern auslösen kann. Ihre Begeisterung sprang auf mich über und ich gebe sie seither in meinen Seminaren und Umsetzungsideen sowie auf Konferenzen weiter, mittlerweile sogar international.

Seit 2011 bin ich Co-Autorin des Bestsellers Komm mit ins Zahlenland von Gerhard Friedrich (über 65k verkaufte Exemplare, Herder Verlag). Gerhard Friedrich wurde mein wissenschaftlicher Beirat und wir haben gemeinsam eine Reihe von Produkten entwickelt.

Mein Anspruch ist es, einen opulenten Reiseführer ins Zahlenland anzubieten, mit einem Maximum an Möglichkeiten, aus denen sich Kinder und Pädagogen ihre Individualreisen zusammenstellen und erweitern. Alles kann, nichts muss, das gilt auch für die Materialien, die sämtlich optional sind.

Was zählt, sind die Idee und die Lust, sich darauf einzulassen!

Oder wie Plutarch vor über 2000 Jahre wusste:
Der Geist ist kein Schiff, das es zu beladen gilt. Es ist ein Feuer, das entfacht werden muss!

Das sagt die Praxis

komm mit ins zahlenland ifvl

Im Album finden Sie Rückmeldungen von Kindergärten und Schulen aus dem In- und Ausland.

Kindergärten sind glücklich, weil sich dieses offene Konzept so gut und so individuell in die bestehende Arbeit einbinden lässt und wie sehr es sie in ihrem Bildungs- und Erziehungsarbeit entlastet. Besonders gut kommt die ganzheitliche Förderung der Kinder an, die ihrerseits gerade deshalb begeistert bei „Komm mit ins Zahlenland“ mitmachen und nachhaltig auch in Motorik und Rhythmik, Wahrnehmung, Konzentration und Kreativität gefördert werden. 

Grundschullehrer beobachten in ihren Eingangsklassen ein höheres Ausgangsniveau, mehr Motivation und eine stärkere Mitarbeit – auch bei Kindern aus bildungsfernen Familien oder solchen mit Migrationshintergrund. Grundschulen befürworten ausdrücklich, dass Kinder vor der Einschulung „Komm mit ins Zahlenland“ erleben und loben die speziellen Gestaltungsprinzipien dieses Konzepts. 

Auslandsschulen schätzen den Zusatzwert für den Zweitspracherwerb.

Wissenschaftlich untermauert wird diese Begeisterung von bereits zwei positiven Evaluationen von “Komm mit ins Zahlenland”. 

Neugierig geworden?


Ich freue mich, von Ihnen zu hören!
Direkt am Telefon unter +49-7681-4937176 oder per E-Mail an barbara.schindelhauer@ifvl.de

Herzlichst, Ihre
Barbara Schindelhauer

Seite teilen: