Fortbildungen

Philosophie — Zahlenland Seminar — Zahlenland Selbstlernkurs — Zahlenland Webinar — Farbenland — Millys Lernzoo — Mathematischer Morgenkreis — Buchstabenland


Praxisorientiert und individuell – für Individuen in der Praxis!

… für Kita, Träger oder Schule
… im Inland oder im Ausland
… als Teamschulung mit Wunschtermin und -ort
… oder als Selbstlernkurs bequem von daheim

Vorweg: Komm mit ins Zahlenland ist und bleibt das Kernkonzept. Es gibt aber weitere lohnende Konzepte, für die wir auch Fortbildungen anbieten:

  • Komm mit ins Farbenland und Millys kleiner Lernzoo sind für U3 gedacht und mittlerweile Bestandteil der Komm mit ins Zahlenland Fortbildung. Sie können natürlich auch separat gebucht werden.
  • Mein mathematischer Morgenkreis ist ein extra Thema von Doris Mössinger.
  • Komm mit ins Buchstabenland kann ebenfalls für Fortbildungen gebucht werden.

Philosophie

Sie sollen gewinnbringend mit Komm mit ins Zahlenland und den anderen offenen, didaktischen Konzepten arbeiten können. Diese sollen Ihnen und Ihren Kindern motivierender Aufhänger und strukturierender, effizienter Rahmen sein, auf jeden Fall kein stures Programm nur zum Abarbeiten.

Deshalb bekommen Sie das komplette Rüstzeug für Ihre individuelle Planung und Implementierung in Ihrer Einrichtung an die Hand. Dazu gehören auch viele Ideen für selbstgestaltete Materialien.

Wir legen ein theoretisches Fundament, auf dem dann der praxisorientierte Schwerpunkt des Seminars aufbauen kann. Im Mittelpunkt stehen umfassende didaktisch-methodische Praxiselemente mit konkreten und ausführlichen Hilfestellungen zu Planung und Durchführung. Tipps zu Materialien, Integration in den Alltag, Aktivitäten und Freispiel sowie für Lernwerkstätten komplettieren die Seminare.

Komm mit ins Zahlenland

Wir legen das theoretische Fundament und bauen dann gemeinsam Schritt für Schritt eine Zahlenstadt auf, lernen die Hintergründe und alle Elemente kennen, was sie vermitteln, wie sich unterschiedlich damit spielen lässt, die vielen Materialmöglichkeiten (auch selbstgemachte).

Auch geht es um den Einstieg in ein Zahlenland-Projekt, wie es sich in den Kita-Alltag einfügen lässt und wie es mit anderen Themenbereichen verknüpft werden kann. Es fließen viele Beispiele aus der Praxis ein.

Zeitumfang, Schwerpunkte und Workshops können entsprechend Ihren Wünschen individuell vereinbart werden (Von 3 Stunden bis hin zu 2 Tagen ist alles möglich). Manche Themen können auch miteinander kombiniert werden (z.B. Milly/Farbenland/Zahlenland).

Unsere Seminarunterlagen beinhalten die gesamte Präsentation zu Theorie und Praxis, so dass sich die Teilnehmer ganz auf die Inhalte konzentrieren können. Hinzu kommen zahlreiche Tipps für die praktische Umsetzung. Die Seminarunterlagen eignen sich insofern sowohl für interne Präsentationen als auch als  Nachschlagewerk bei der eigenen Planung und Umsetzung. 

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat.

•    Zertifiziert für den Orientierungsplan Baden-Württemberg
•    Förderungswürdig im Sinne des Bildungsplans Sachsen
•    Empfohlen vom Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan 
•    Akkreditiert vom Institut für Qualitätsentwicklung Hessen
•    Zertifiziert für das Wahlmodul 11 Bildungsplan Rheinland-Pfalz

Zahlenland Selbstlernkurs

Seit Sommer 2020 gibt es das Zahlenland Seminar auch als Selbstlernkurs. Alle Inhalte des Seminars sind in dieser neuen Form der Videopräsentation aufbereitet, ergänzt durch eine Unzahl Bilder aus dem In- und Ausland.

Bequemer Zugang zu den einzelnen Videomodulen (auch zum Herunterladen), inkl. zahlreicher nützlicher Unterlagen und natürlich mit Zertifikat.

Inklusive Komm mit ins Farbenland und Millys kleiner Lernzoo.

Zahlenland Webinar

Ich taste mich gerade an das Thema Webinar heran und starte erst mal hiermit:

Am Mittwoch, 25. November 2020 gibt es ein KOSTENLOSES WEBINAR!! Nähere Infos und Anmeldung hier:



Komm mit ins Farbenland

Eine erste Strukturierung der Welt voller Sprachanlässe (ab 2,5 J.)

–> Teil der Zahlenland-Fortbildung oder separat

Farben leisten einen wichtigen und vielschichtigen Beitrag zur Entwicklung von Kindern. Für kleine Kinder sind sie ein erstes Kriterium der Strukturierung und Ordnung von Gegenständen und damit ihrer unmittelbaren Umwelt. 

In unserem Farbenland bauen wir eine Brücke zur kindlichen Vorstellungswelt. Die Kinder begegnen über Märchen, Lieder, Bewegung, Diskussion und Spiele den personifizierten einzelnen Farben, was ganz der kindlichen Vorstellungswelt entspricht und die Kinder zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem komplexen Thema Farbe motiviert. 

Buchtipp
Komm mit ins Farbenland – eine spielerische Entdeckungsreise in die bunte Welt der Farben”. Gerhard Friedrich, Viola de Galgóczy. Herder Verlag, Neuauflage 2013. Mit Lieder-CD. 

Spieltipp
Komm mit ins Farbenland
– Entdecke spielerisch die Farben des Regenbogens. Gerhard Friedrich, Viola de Galgóczy, Gabriele Heber.
Eigenverlag ifvl 2010.


Millys kleiner Lernzoo

Vorläuferfähigkeiten im mathematischen, sprachlichen und sinnlichen Bereich für U3

–> Teil der Zahlenland-Fortbildung oder mit Farbenland

“Millys kleiner Lernzoo” ist ein Konzept zur Entwicklung von Vorläuferfähigkeiten im mathematischen und sprachlichen Bereich für Kinder ab 2 Jahren.

Kleine Kinder lieben Tiere, deshalb ist ein Zoo das zentrale Thema. Hiervon ausgehend können viele verschiedene Lerninhalte spielerisch vermittelt werden. Die Kinder stellen Zusammenhänge her, denn nichts steht für sich allein.

Kombination Milly / Farbenland

Benno Bär besucht Rot im Farbenland – denn beide haben die gleiche Lieblingsfarbe. Und Benno erzählt Rot von seiner Lieblingsform, dem Kreis …

So wie sich Milly schön mit dem Farbenland verknüpfen lässt, bereitet Milly auch auf das Zahlenland vor. 

Sprechen Sie uns gerne an, Fortbildungen für Träger oder Teams können wir immer maßschneidern. Weitere Informationen zu unserem Fortbildungsangebot (Infos, Termine)


Mein mathematischer Morgenkreis

Dieses Konzept hat Doris Mössinger entwickelt und stellt es vor:

Kleinkinder sind fasziniert von Zahlen, Mengen und Formen und stellen immer wieder Fragen, um ihre Beobachtungen zu verifizieren. Diese Tatsache sollte Konsequenzen für die praktische pädagogische Arbeit haben, denn mathematische Vorläuferkompetenzen sind für Schulanfänger grundlegend für eine guten Einstieg ins formelle mathematische Lernen. 

Der mathematische Morgenkreis ist eine spaßige Zeit, in der Kinder strukturiert an mathematische Inhalten herangeführt werden können und ihr bereits erworbenes Wissen darüber verfestigen. Ausgehend von aktiv angestoßenen mathematischen Aufgabenstellungen können Kinder im Morgenkreis spielerisch auf die Konzepte und Strukturen der Mathematik hingewiesen werden.

Eine Handvoll Mathematik kann mit viel Spaß und schneller Vorbereitung wöchentlich einen festen Platz im Morgenkreis finden.

Die bekannten Bereiche, die da wären, Sortieren/Klassifizieren, Zählen und Zahlen, Wiegen/Messen und Vergleichen, sowie Raum/Lage, Geometrie und Zeit, können durch diese Methoden spielerisch erfahrbar gemacht werden:

Schätzung des Tages – Frage der Woche /des Tages – Unsere Sortierkiste – Statistiken – Der Zahlenweg – Kleine Mathegeschichten – Bilderbücher, die zum zählen anregen u.a.m

Seminarinhalte

  • Kennenlernen von didaktischen Methoden und Handlungsmöglichkeiten
  • Struktur und Aufbau eines wöchentlichen Morgenkreises
  • Inhalte und Vertiefung im Alltag
  • Theoretisches Grundwissen zu mathematischen Vorläuferkompetenzen
  • Formelle mathematische Sprache im Vorschulbereich; klein-mittel-groß, größer als-kleiner als etc.
  • Geometrie, Formen und Farben, Sortierungen, Reihen bilden usw. 
  • Viele praktische Ideen aus der Praxis für die Praxis

Kontakt: ifvl Referentin Doris Mössinger, e-Mail doris.moessinger@ifvl.de


Komm mit ins Buchstabenland

Ein ganzheitliches Förderkonzept zur Vorbereitung auf den Schriftsprachenerwerb (ab ca. 5 J.)

Phonologische Bewusstheit  –  Phonem-Graphem-Korrespondenz  –  Graphomotorik

Mit dem Buchstabenland unterstützen wir Kinder darin, sich im ganzheitlichen Spiel die sog. “Vorläufermerkmale des Schriftsprachenerwerbs” anzueignen, die erwiesenermaßen maßgebend für den Erfolg beim Lesen- und Schreibenlernen sind. 

Ein Kernbereich ist die phonologische Bewusstheit, worunter die die Kenntnis der Lautstruktur unserer Sprache fällt, ferner die Fähigkeit, einzelne Laute im Wort zu identifizieren und nicht zuletzt die Einsicht in das alphabetische Prinzip unserer Schriftsprache.

Besonders gut scheinen Kinder für das Lesen und Rechtschreiben vorbereitet zu sein, wenn sie außerdem noch gelernt haben, einen Buchstabenlaut, also ein Phonem, mit dem passenden Buchstabenbild zu verbinden.

Wir können also davon ausgehen, dass eine Kombination aus Förderung der phonologischen Bewusstheit und Buchstabenlautkenntnis die beste Vorbereitung für den späteren Schriftsprachenerwerb darstellt und dazu beiträgt, ein differenziert ausgebildetes Sprachverständnis aufzubauen.

Seminar Buchstabenland

In unseren praxisorientierten Seminaren befassen wir uns im Detail mit den Vorläuferkompetenzen den Schriftsprachenerwerbs und wie diese mit Hilfe von “Komm mit ins Buchstabenland” spielerisch und individuell in den Kindergartenalltag eingebunden werden können.

Die umfangreichen Seminarunterlagen beinhalten alles an Theorie und Praxis, was für eine erfolgreiche Planung und Umsetzung benötigt wird. Die Handouts begleiten die Präsentation und beinhalten zahlreiche, tlw. bebilderte Umsetzungstipps sowie eine umfangreiche Literaturliste.

Buchtipp
Komm mit ins Buchstabenland – eine spielerische Entdeckungsreise in die Welt der Buchstaben”. Gerhard Friedrich, Viola de Galgóczy.
Herder Verlag, Neuauflage 2013. Mit Lieder-CD.


Feedback Seminarteilnehmer

„Sehr guter Aufbau der Fortbildung in Theorie und Praxis“

„Toll war für mich das ganzheitliche Erfassen der Zahlenwelt, das Erlernen der Zahlen in Zusammenhängen und das Spielerische; die Freude beim Ausprobieren und Begreifen.“

„Am besten gefallen hat mir die kindgerechte Umsetzung, die praxisnahe Arbeit, die Ganzheitlichkeit, viele praktische Beispiele aus anderen Kitas.“

„Ich habe Spaß an der eigenen Umsetzung mit den Kindergartenkindern gewonnen. Meine Hemmschwelle gegen Mathematik allgemein wurde abgebaut.“

„Für mich war besonders wichtig das ganzheitliche Konzept, das Zusammenspiel Musik, Geschichten, Bewegung.“

„Wichtig waren für mich die praktische Umsetzung, Tipps zur ganzheitlichen Förderung, Miteinbeziehung allgemeiner Dinge.“

„Einfach eine gelungene Fortbildung!“

„Die Tipps zur Herstellung des Materials waren sehr hilfreich.”

„Toller Tag! Sehr gute Anleitung zum Zahlenland. Sinn-voll motiviert starte ich nun in dieses neue Projekt. Vielen Dank!“


Referenzen

Arbeitersamariterbund, Köln  –  Arbeiterwohlfahrt, Bielefeld  –  BASF AG, Ludwigshafen, im Rahmen der “Offensive Bildung“, Teilprojekt “Vom Kleinsein zum Einstein”  –  Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband e.V. (BLLV) Fürstenfeldbruck  –  Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V. Würzburg  –  Berufsbildungsseminar Pfalz (BBS), Landau  –  Caritasverband für die Erzdiözese Trier  –  Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg  –  Deutsche Schule Moskau  –  Deutsche Schule Mexiko Stadt, Mexiko – Deutsche Schulen Sao Paulo, Brasilien  –  Diakonie Karlsruhe  –  DRK Kreisverband Harburg, Winsen/Luhe  –  Euro-Medizinal-Kolleg Trier  –  Evangelischer Kirchenkreis, Hagen  –  Evangelischer Kirchenkreis Heidenheim  –  Evangelischer Kirchenkreis, Koblenz  –  Evangelischer Kirchenkreis, Paderborn  –  Fachschule für Sozialpädagogik, Nonnenweier  –  Familienbildung Ludwigshafen  –  Förderverein Science und Technologie e.V., Rust  –  GEW Rheinland-Pfalz  –  GEW Südbaden  –  Grundschulsprengel Bruneck/Südtirol  –  Hoffnung für eine neue Generation e.V. – ILF Institut für Lehrerfort- und Weiterbildung, Mainz  –  Independent Living, Potsdam  –  Institut für Krankenhaus- und Sozialmanagement, Zell im Wiesental  –  Institut Vorstieg – Instituto Austriaco Guatemalteco, Guatemala  –  Jugendamt der Stadt Paderborn  –  Katholischer Erzieherverband Heilbronn  –  Katholische Landvolkshochschule “Anton Heinen” Hardehausen  –  Kathol. Seelsorgeeinheit Waldkirch  –  KLAX GmbH, Berlin  –  Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Zweigstelle Karlsruhe  –  Labyrinth Kindermuseum, Berlin  –  Landratsamt Bad Tölz  –  Landratsamt Pirna  –  Landvolkshochschule Hardehausen  –  Legasthenieverband Hessen  –  Le Vaisseau, Straßburg  –  Media Step, Nürnberg  –  Mehr Raum für Kinder, Emmendingen  –  Pädiko e.V., Kiel  –  Regierungspräsidium Freiburg, Abteilung Schule und Bildung  –  Regionaler Arbeitskreis Bamberger Land  –  Sonderpädagogischer Dienst der Stadt Freiburg im Breisgau  –  Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum (SPFZ) Mainz  –  Sozialpflegerisches Berufsschulungszentrum,Saarbrücken  –  Staatliches Schulamt für die Stadt Freiburg  –  Stadt Bad Dürrheim – Stadt Böblingen  –  Stadt Büren  –  Stadt Emmendingen  –  Stadt Lübeck  –  Stadt Umkirch  –  Stadt Wuppertal  –  Stiftung Science et Cité, Bern  –  Universität Zürich  –  Verein zur Förderung der offenen Arbeit in Kindertagesstätten und Schulen e.V., Oldenburg  –  Volkshochschule Trostberg  –  Volkshochschule Wasserburg  –  Volkshochschule Leipzig

Seite teilen: